mechanik _

mgmt _ pr _ funfunfun

Bonzaii veröffentlicht "Death In The Cities" EP

2021-03-31 14:05 | philo

Death In The Cities ist die erste physische Veröffentlichung des Ambient-Künstlers Bonzaii, bürgerlicher Name Benito Pflüger und bekannt unter anderem als Musiker der Hamburger Musikgruppen „Der Ringer“ und „Ilgen-Nur“.
Bonzaiis Werke haben einen distinguierten, wiedererkennbaren Sound, der mal an Tim Hecker, mal an Jefre Cantu-Ledesma erinnert und immer wieder auch vollständig genre-fremde Einflüsse wie Shoegaze und Black Metal zelebriert:

„Die Tracks kombinieren stark verfremdete Field-Recordings und andere Aufnahmen, die ich im Laufe der Jahre, beim Touren und auf Reisen, gesammelt habe. Viele Aufnahmen stammen aus Asien, unter anderem dem mittlerweile bekannt-berüchtigten Wuhan in China, sowie Vietnam und Japan. Ich versuche stets, meine Arbeitsweise spontan, man könnte fast sagen „punk“, zu halten, indem ich aufgenommene Sounds sample und sie zu einzigartigen melodischen Instrumenten verarbeite, ohne sofort auf ein analoges Setup zurückgreifen zu müssen. Auf der EP wurde kein herkömmlicher Synthesizer verwendet, weder analog noch digital. Die Verwendung dieser Samples und Field Recordings schafft meinerseits eine starke emotionale Bindung zu den Klängen, die oft wie Tagebucheinträge entstanden sind und diese Erfahrungen auch verfremdet weiter transportieren."

Die fünf basslastigen Tracks sind erschütternd im besten Sinne, malen luzide Bilder eines unaufhaltsamen Zusammenbruchs und können dabei sowohl angsteinflößend, als auch beruhigend wirken. Die EP verbindet persönlichen Erfahrungen des Künstlers mit Themen aus der Fiktion. So lässt sich Bonzaii von Ursula K. Le Guin, Robert W. Chambers und Andrej Tarkovsky inspirieren.

Death in the Cities erscheint physisch am 2. April auf dem britischen Label Decaying Spheres, sowie digital auf dem eigens gegründeten Label Yellow Church.